Gratis Versand deutschlandweit ab €35

Kracht uit de Natuur B.V. Kracht uit de Natuur B.V.
{{ cart.item_count }}Warenkorb
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Zwischensumme: € {{ formatPrice(cart.subtotal) }}
Versandkosten: € {{ formatPrice(shippingCost) }}
Bezahlkosten: € {{ formatPrice(paymentCost) }}
Kombivorteil: - € {{ formatPrice(cart.extra_discount) }}
Rabatt - {{ cart.promotion_code.promotion }}: - € {{ formatPrice(cart.promotion_discount) }}
Gesamtsumme: € {{ formatPrice(cart.total_price - cart.promotion_discount) }}

Zum Warenkorb Zur Kasse

Account
Mit dem Hund in den Urlaub: Was gehört auf die Packliste?

Blog

Mit dem Hund in den Urlaub: Was gehört auf die Packliste?

Der Urlaub naht, die Koffer sind gepackt. Nun können Sie mit Kind und Kegel und Ihrem Hund ins Auto steigen und losfahren. Aber haben Sie auch an alle Hundeutensilien gedacht? Was ist, wenn der Hund im Urlaub krank wird? Oder wenn er sich verletzt? Auch Ihr Hund sollte eine eigene Reisetasche mit in den Urlaub nehmen, um für alle Fälle gut gerüstet zu sein.

Urlaub mit Hund Packliste.jpg

Kommt der Hund mit in den Urlaub?

Für viele Hundebesitzer stellt sich diese Frage erst gar nicht, da der Hund einfach zur Familie gehört. Dementsprechend wird ein Urlaubsziel ausgewählt, wo nicht nur Kinder, sondern auch der geliebte Vierbeiner willkommen ist. Aber welche Urlaubsziele eignen sich für Hunde? Geht die Reise in ein warmes Land, wo Sonne zu erwarten ist oder gehts zum Wintersport in die Berge?

Mit dem Hund in den Sommerurlaub

Steht ein Sommerurlaub an? Geht die Reise in ein heißes Land? Erkundigen Sie sich, ob am Urlaubsziel (Hotel oder Pension) Hunde erlaubt und erwünscht sind. Lieben Sie lange Strandwanderungen, wäre es eine herbe Enttäuschung, wenn Ihr Hund nicht an den Strand darf. Suchen Sie einen Urlaubsort mit einem Hundestrand oder einem Strand, wo der Hund zumindest zu bestimmten Zeiten toben darf. 

Mit dem Hund in den Winterurlaub

Planen Sie einen Skiurlaub in den Bergen, kann Ihr Hund Sie gewöhnlich nicht zu den Pisten begleiten. Möchten Sie Ihren Hund dennoch mit in den Urlaub nehmen, erkundigen Sie sich im Vorfeld, welche Skigebiete einen Hundeservice anbieten. Ein solcher Service wird oft vom Hotel oder direkt an der Skipiste angeboten. Oder fahren Sie mit mehreren Personen, so dass sich immer jemand um Ihren Hund kümmern kann, wenn Sie Ihre Abfahrten machen? Planen Sie Langlauf, ist die Chance höher, dass Ihr Hund Sie entlang der Loipen begleiten darf.  

Wichtig ist, dies alles vor der Reise zu klären, damit Sie am Urlaubsziel keine böse Überraschung erleben und Ihr Hund womöglich alleine im Hotelzimmer bleiben muss.

Richtig planen und packen für den Urlaub mit Hund  

Ist die Urlaubsreise fertig geplant und rückt die Abfahrt näher, geht es ans Packen. Die Koffer der Familie sind schnell gepackt, aber was braucht Ihr Hund im Urlaub?  

Sinnvoll ist, ein paar gewohnte Gegenstände Ihres Hundes mit in den Urlaub zu nehmen. Dazu gehören die geliebte Kuscheldecke oder, fass genügend Platz im Auto, der Korb, der eigene Futternapf , Leckerchen und das Lieblingsspielzeug . Und wenn Ihr Hund im Urlaub krank wird? Haben Sie auch an Notfälle gedacht? Nachfolgend lesen Sie, was die Reisetasche Ihres Hundes enthalten sollte.  

Packliste für den Urlaub mit Hund

Bevor Sie in den Urlaub starten, überprüfen Sie, ob Ihr Hund gesund ist! Möglicherweise steht eine lange Autofahrt an, die einen kranken Hund überfordern würde. Achten Sie auch darauf, dass Ihr Hund gechipt und auf Ihren Namen registriert ist . Ihr Hund wäre nicht der Erste, der in einer unbekannten Umgebung verlorenginge. Ein Halsband mit einem Anhänger und Ihrer Telefonnummer bietet zusätzliche Sicherheit.

Die meisten Hundebesitzer haben einen Hundepass . In diesem sind die Chipnummer des Hundes und Ihre Adressdaten festgehalten. Zudem werden Impfungen im Hundepass eingetragen. Dies ist wichtig, wenn Sie einen Urlaub mit Hund im Ausland planen. In viele Länder darf Ihr Hund beispielsweise nur mit einer Tollwutimpfung einreisen.

So gesund Ihr Hund bei der Abreise war, so schnell kann er im Urlaub einmal krank werden. Auch vor einem Unfall ist niemand sicher. Denken Sie daher unbedingt an eine Hunde-Hausapotheke , so dass Sie im Ernstfall schnelle Hilfe leisten können. Notieren Sie auch die Telefonnummer und Adresse eines Tierarztes und einer Tierklinik am Urlaubsort. Zuhause haben Sie dazu die Ruhe, bei einem Unfall sind Sie möglicherweise derart erschrocken, dass Sie in Ihrer Sorge um Ihren Hund nicht klar denken können.  

Packliste für die Reisetasche Ihres Hundes:

  • Hundepass (Impfung, Chipnummer, Ihre Rufnummer + Adresse)
  • Medikamente, die er regelmäßig nehmen muss
  • Zeckenzange im Sommer!
  • Notfallapotheke: Desinfektionsmittel, Salbe, sterilen Verband, Schere
  • Kuscheldecke
  • Trink- und Futternapf und das gewohnte Futter
  • Spielzeug
  • Hundehandtücher, Waschlappen, Fellbürste
  • Bach Rescue (Notfalltropfen zur Beruhigung bei Stress/Angst)

An alles gedacht? Dann können Sie beruhigt in den Urlaub mit Hund starten. Legen Sie bei langen Fahrten öfters eine Pause zum Beinestrecken und (Fr)essen ein und sorgen Sie stets für eine angenehme Temperatur im Auto. Beherzigen Sie meine Tipps, steht einem erfolgreichen Urlaub mit Hund nicht im Wege. Ich wünsche Ihnen eine gute Fahrt! 

Verwandte Produkte

(41)
  • Für Hunde, die nicht gerne Auto fahren
  • Prävention vor Übelkeit und Unwohlsein auf Reisen
  • Abbau von Stress und Spannungen
  • Reduzierung von Angst und Unsicherheit
  • Weniger Hecheln und Erbrechen
  • Hunde, die nicht gerne Auto fahren
  • Gegen Reiseprobleme (z.B. Übelkeit)

Mit Sorgfalt in Handarbeit gemischt Natürliche Zutaten Kostenloser Versand ab €35

Entdecken Sie alle Beiträge