Gratis Versand deutschlandweit ab €35

Kracht uit de Natuur B.V. Kracht uit de Natuur B.V.
{{ cart.item_count }}Warenkorb
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Zwischensumme: € {{ formatPrice(cart.subtotal) }}
Versandkosten: € {{ formatPrice(shippingCost) }}
Bezahlkosten: € {{ formatPrice(paymentCost) }}
Kombivorteil: - € {{ formatPrice(cart.extra_discount) }}
Rabatt - {{ cart.promotion_code.promotion }}: - € {{ formatPrice(cart.promotion_discount) }}
Gesamtsumme: € {{ formatPrice(cart.total_price - cart.promotion_discount) }}

Zum Warenkorb Zur Kasse

Account
3 häufigsten Allergien beim Hund

Blog

3 häufigsten Allergien beim Hund

Allergien treten bei Hunden genauso häufig auf wie bei Menschen. Hunde können allergisch auf Parasiten , bestimmte Futtermittel oder Stoffe in der Umwelt reagieren. Um eine Allergie zu erkennen, ist es wichtig, die Symptome zu verstehen. Nachstehend finden Sie eine Übersicht der 3 häufigsten Allergien beim Hund und wie Sie dagegen vorgehen können.

Allergie bij honden

1. Allergie gegen Flöhe oder andere Parasiten 

Ein einziger Flohbiss kann bei Hunden mit einer Flohallergie für starken Juckreiz sorgen. Es ist der Speichel des Flohs , auf den das Tier allergisch reagiert. Der Juckreiz kann so stark sein, dass sich Ihr allergischer Hund innerhalb kurzer Zeit blutig kratzt. 

Symptome 

  • Juckreiz
  • Gerötete Augen (ggf. Bindehautentzündung)
  • Kratzen und Lecken am ganzen Körper
  • Unruhe, rastloses Herumlaufen
  • Kahle Stellen im Fell

Maßnahmen

  • Reinigen Sie den Lebensraum des Hundes und halten Sie ihn sauber
  • Waschen Sie Ihren Hund mit einem milden Shampoo
  • Lassen Sie Ihren Hund in den Sommermonaten nicht unter Bäumen und Sträuchern wühlen, um einen Parasitenbefall (besonders Zecken!) zu vermeiden.
  • Lenken Sie Ihren Hund ab, um ihm vom Kratzen abzuhalten. Ständiges Lecken kann zu einer unliebsamen Angewohnheit werden, auch wenn das Ungeziefer längst verschwunden ist.
  • Helfen Sie Ihrem allergischen Hund mit einem Anti-Flohmittel (in Absprache mit Ihrem Tierarzt).
  • Lindern Sie den Juckreiz mit einer Bachblütenmischung . Bachblüten stärken das Immunsystem Ihres Hundes und machen Ihren Hund weniger anfällig für Allergien.
90739349_s.jpg

2. Futtermittelallergie

Eine Futtermittelallergie liegt vor, wenn Ihr Hund allergisch auf bestimmte Nährstoffe reagiert. Bei Fertigfutter aus der Dose sind oft die künstlichen Zusatzstoffe die Übeltäter. In der Regel bekommt Ihr Hund Hautprobleme wie Ekzeme, entzündete Haut, Stuhlgangprobleme oder Haarausfall. 

Symptome 

  • Rote Haut
  • Juckreiz
  • Durchfall oder Verstopfung
  • Haarausfall

Maßnahmen

  • Umsteigen auf eine andere Futtersorte oder -marke ist eine gute Option. Es gibt auch für Hunde spezielle Futtersorten, die bestimmte Nährstoffe, Getreide oder Fleischsorten  vermeiden.
  • Steigen Sie von Nass- auf Trockenfutter (oder umgekehrt) um. Oft bessert sich die Allergie schon nach kurzer Zeit.
  • Meiden Sie Dosenfutter mit künstlichen Zusatzstoffen. Viele Hersteller füllen das Fleisch mit Fetten oder Bindemitteln auf. Auch ist Dosenfutter oft stark gewürzt, um es dem Hund schmackhaft zu machen.
  • Meiden Sie farbenfrohe Leckerchen. Oft werden Leckerli für Hunde vermenschlicht. Der Hund bekommt dann Snacks mit Bananen-, Himbeer- oder Lakritzaroma. Diese chemischen Zusatzstoffe können bei hoher Gabe der Auslöser für eine Allergie sein.
  • Leider geben viele Lebensmittelhersteller nicht genau an, welche Inhaltsstoffe verwendet wurden, so dass es oft recht schwierig ist, herauszufinden, worauf Ihr Hund überempfindlich reagiert. Möchten Sie auf Nummer sicher gehen, lassen Sie beim Tierarzt einen Allergietest durchführen.
  • Lindern Sie die Futtermittelallergie mit einer Bachblütenmischung. Bachblüten stärken das Immunsystem Ihres Hundes und machen Ihren Hund weniger anfällig.

3. Atopie 

Bei der Atopie handelt es sich um eine Allergie gegen bestimmte Stoffe in der Umwelt . Die Krankheit tritt bei bestimmten Rassen häufiger auf als bei anderen und entwickelt sich meist zwischen dem 1. und 3. Lebensjahr . Ihr Hund kann z. B. gegen Gräser, Milben, Pollen und Hautschuppen allergisch sein. Hat Ihr Hund immer im Frühjahr Symptome? Dann kann es sich um einen Fall von Atopie handeln. Atopie kann von Ihrem Tierarzt getestet werden. 

Symptome 

  • Juckreiz
  • Gerötete, wunde Haut
  • Entzündete Nase
  • Gerötete Augen

Maßnahmen

  • Verwenden Sie in der Wohnung statt “chemischer Keulen” natürliche Reinigungsmittel.
  • Waschen Sie Hundedecke, Kissen und Spielzeug ohne chemische Zusätze, nur mit warmem Wasser oder einem speziellen Bio-Waschmittel.
  • Baden und duschen Sie Ihren Hund mit einer Atopie nicht zu oft und keinesfalls mit aggressiven oder menschlichen Shampoos, um die natürliche Fettschicht auf seiner Haut nicht anzugreifen. Ist Ihr Hund schmutzig, reicht ein Bad mit warmem Wasser oder einem speziellen Allergie-Hundeshampoo mit rückfettender Wirkung.
  • Lindern Sie eine Umweltallergie/Atopie mit einer Bachblütenmischung. Bachblüten stärken das Immunsystem Ihres Hundes und machen Ihren Hund weniger anfällig für die täglichen äußeren Einflüsse.

Bachblüten für Hunde mit Allergien

Leidet Ihr Hund unter einer Allergie, lassen Sie das Problem zunächst von einem Tierarzt diagnostizieren und gegebenenfalls behandeln. Daneben können Sie Ihren allergischen Hund mit Bachblüten auf natürliche Weise unterstützen. Bachblüten stärken das Immunsystem, was in der heutigen Zeit, da Ihr Hund täglich mit allen möglichen Chemikalien in Berührung kommt, außerordentlich wichtig ist.  

Meine speziell für Hunde mit Allergien zugeschnittene Bachblütenmischung hat eine reinigende, stärkende und wohltuende Wirkung, um Symptome und Folgen einer Allergie beim Hund zu lindern und in vielen Fällen sogar völlig zu beheben.

Bachblüten lindern Symptome wie:

  • Juckreiz
  • Ständiges Lecken und Kratzen
  • Depression durch eine Allergie
  • Appetitlosigkeit aufgrund einer Allergie
  • Schwäche durch Husten oder Niesen
  • Verdauungsstörungen
  • Übertriebene Anhänglichkeit wegen der Allergie
  • Erbrechen, Erschöpfung, Müdigkeit

Sprechen Sie mich an und schildern Sie mir die Symptome Ihres allergischen Hundes. Ich stelle dann eine maßgeschneiderte Bachblütenmischung für Ihren Vierbeiner zusammen.

Verwandte Produkte

(19)
  • Helfen bei Juckreiz, Allergien und Hautproblemen
  • Beruhigen den Hund und regulieren die Verdauung
  • Reduzieren durch Juckreiz entstandenen Leck- und Kratzzwang
  • Steigern das emotionale Wohlbefinden
  • Allergien, Juckreiz und Hautprobleme
  • Reduzieren Kratzen und Leckzwang

Mit Sorgfalt in Handarbeit gemischt Natürliche Zutaten Kostenloser Versand ab €35

Disclaimer : deze informatie is uitsluitend bedoeld voor informatieve doeleinden en vervangt niet het advies van een dierenarts. Wij benadrukken dat het gebruik van zelfzorgproducten op eigen risico van de klant gebeurt. Bij vragen of twijfels kan je altijd contact met ons opnemen, zodat we je zo goed mogelijk kunnen adviseren of doorverwijzen. 

Entdecken Sie alle Beiträge